Wandern

Enttäuschungen und Überraschungen

Nach einer recht angenehmen Nacht in der Trenser-Jochhütte und weniger Kuhgeglöckel als gedacht erwachte ich aus meinem Dornröschenschlaf. Ein Kaffee musste her, doch wollte ich wie am Abend zuvor nicht den Ofen anfeuern ("Ofen! Ofen! Ofen!") sondern nahm dafür drei Kerzen und hatte so ohne Aufwand schnell mein koffeinhaltiges Heißgetränk. Das Wetter an diesem Morgen war recht angenehm, und so genoss ich mein Frühstück.

No Budget und Low Budget

Am Pfitscher-Joch-Haus war die Welt noch in Ordnung, das Radler (oder doch der?) war lecker und ich machte mich frohenmutes auf zum Hochferner-Messner-Biwak. Zuerst ging es runter auf dem Fahrweg des Pfitscher Jochs, ab und an rasten ein paar Mountainbiker an mir vorbei und dann wurde es still. Der Abzweig, den ich clevererweise etwas zu früh nehmen wollte was mich auf einer Wiese stranden ließ, versteckte sich hinter einem Gedenkstein an die Bergsteiger und, allen vorran, Kletterer die hier in der Nähe ihr Leben ließen.

Ungeplante Planänderung

Erster Tag. Ich wache im Gasthaus Breitlahner auf. Jetzt fragen sich bestimmt einige wie ich es geschafft hab um 20:30 Uhr von Mayrhofen bis kurz vor den Schlegeisspeicher zu kommen, sind es doch immerhin etliche Kilometer die sonst einen ganzen Tag in Anspruch genommen hätten. Nun ich lief also los von Mayrhofen mit dem Ziel Ginzling. Das sind etwa 8 km also durchaus nicht so lange. Ich war grad hinter dem Ortsschild von Mayrhofen, hatte mir die Stirnlampe aufgesteckt, da hielt neben mir ein VW-Bus an und Jake fragte mich mit leichtem britischen Akzent wo ich hin will.

Ein neues Level...

Unglaublich, ich habe es tatsächlich geschafft ein neues Level an Dusseligkeit zu eröffnen. Ich habe alles, ich korrigiere ALLES wichtige vergessen. Die seit Wochen zusammengetragenen Wanderkarten, die EC-Karte und die DAV-Karte...
Gut dass mein Kopf angewachsen ist sonst wär der auch noch Zuhause. Ansonsten denk ich bin ich ganz gut ausgerüstet: Verpflegung für mehrere Tage, sollte es notwendig werden, Biwacksack, Klamotten für jedes Wetter, GPS, Solarpanel für das GPS, Stirnlampe, Taschenlampe und noch einiges mehr.

RSS - Wandern abonnieren